Newsletter Registrierung

„(Lebens-)Geschichte zwischen vier Wänden“ Max und Frieda Salzberg

Jetzt hat sich das Institut für die Geschichte der deutschen Juden (IGdJ) in der Online-Quellenedition „Hamburger Schlüsseldokumente zur deutsch-jüdischen Geschichte“ der bedeutenden Sammlung angenommen und die zweisprachige Online-Ausstellung „(Lebens-)Geschichte zwischen vier Wänden" (https://juedische-geschichte-online.net/ausstellung/salzberg) erarbeitet. Die Geschichte von Max und Frida Salzberg wird anhand ausgewählter Objekte ergänzt durch Dokumente aus dem Hamburger Staatsarchiv anschaulich erzählt. Gerne möchten wir Ihnen diese besondere Ausstellung und ihre Entstehung gemeinsam vorstellen.

Programm:  

  • Grußwort, Dr. Anja Dauschek
  • Kurzvortrag zu den Biografien von Frida und Max Salzberg, Hannah Rentschler, M.A. / Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg (FZH)
  • Kurze Einführung zu den Arbeitsabläufen hinter den Kulissen des Museums am Beispiel der Sammlung Salzberg, Burkhard Jodat, M.A., Dokumentar im Altonaer Museum
  • Podiumsdiskussion über den Umgang mit jüdischem Erbe sowie den Chancen und Herausforderungen von Online-Ausstellungen. Es diskutieren Dr. Anja Dauschek, Prof. Dr. Miriam Rürup (Direktorin IGdJ), Hannah Rentschler, M.A., Burkhard Jodat M.A., Eva Heckscher (Zeitzeugin), Moderation PD Dr. Kirsten Heinsohn (stellvertretende Direktorin der FZH).

Beim geselligen Ausklang können Sie die Online-Ausstellung an Laptops selbst entdecken.

Wir laden Sie und Ihre Begleitung hiermit herzlich ein und freuen uns auf Ihr Kommen.

Eintritt frei

Veranstaltungsort:

Altonaer Museum
Galionsfigurensaal
Museumstraße 23
22765 Hamburg

https://shmh.de/de/altonaer-museum

Die Veranstaltung ist eingeschränkt barrierefrei

 

Zurück