Newsletter Registrierung

Eventlist of the IGDJ

30.04.2019 (Tuesday)

Buchvorstellung: Zuflucht im Norden

18:30

Die Schwedischen Juden und die Flüchtlinge. Dr. Clemens Maier-Wolthausen, Berlin. 1933 lebten nur etwa 6.000 Juden in Schweden. Dessen Regierung sah mit Sorge die wachsende Anzahl deutscher und österreichischer Juden, die in Schweden Asyl suchten, und erteilte Aufenthaltserlaubnisse nur äußerst restriktiv. Am Beispiel des neutralen und demokratischen Schweden beschreibt Clemens Maier-Wolthausen nicht nur die ablehnende Haltung vieler Fluchtländer..

weiter

07.05.2019 (Tuesday)

Vortragsreihe "Bildgeschichten"

18:30

BILDGESCHICHTE(N). JÜDISCHE PRIVAT-FOTOGRAFIE IM 20. JAHRHUNDERT
Launch der Online-Ausstellung im Rahmen der Online-Quellenedition „Hamburger Schlüsseldokumente zur deutsch-jüdischen Geschichte“ (juedische-geschichte-online.net). Einführung und Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Miriam Rürup und Dr. Sylvia Necker.

weiter

21.05.2019 (Tuesday)

Vortragsreihe "Bildgeschichten"

18:30

JÜDISCHER (DOKUMENTAR)FILMCLUB: ERICH MENDELSOHN – VISIONEN FÜR DIE EWIGKEIT
Filmvorführung und anschließendes Gespräch mit der Architekturhistorikerin Dr. Alexandra Klei (Berlin/Hamburg), Moderation: PD Dr. Andreas Brämer. Ein Film von Duki Dror nach den Memoiren von Luise Mendelsohn und den Briefen von Erich Mendelsohn IL 2011, 70 Minuten, Deutsche Fassung

weiter

28.05.2019 (Tuesday)

Vortragsreihe "Bildgeschichten"

18:30

GEGENBILDER ODER AUTONOME BILDWELTEN? JÜDISCHE PRIVATFOTOGRAFIE UND ANTISEMITISCHER BILDDISKURS
IM NATIONALSOZIALISMUS Vortrag von Dr. Harriet Scharnberg (Hamburg), Moderation: Dr. Karen Körber.
Die illustrierte Massenpresse der Nationalsozialisten präsentierte zu verschiedenen Anlässen Fotografien und Fotoreportagen, die Juden und jüdisches Leben unter deutscher Herrschaft zeigten..

weiter

04.06.2019 (Tuesday)

Vortragsreihe "Bildgeschichten"

18:30

LOST OBJECTS AND LAST MOMENTS REIMAGINED. FAMILIENGESCHICHTE ALS BILDGESCHICHTE
Vortrag von Marianne Windsperger (Wiener Wiesenthal Institut), Moderation: Dr. Sylvia Necker. Für Familienerinnerungen und transgenerationelle Erzählungen spielen Alben eine zentrale Rolle..

weiter

11.06.2019 (Tuesday)

Vortragsreihe "Bildgeschichten"

18:30

TABU UND SENSATION. DIE FOTOGRAFISCHE ERKUNDUNG VON JÜDISCHEN TRADITIONEN IM STAATSSOZIALISMUS
Vortrag von Dr. Eszter Kiss (ZZF Potsdam), Moderation: Dr. Sylvia Necker. Die Geschichte der ungarischen Juden bildet ein besonderes Kapitel in der Geschichte des Holocaust..

weiter

25.06.2019 (Tuesday)

Vortragsreihe "Bildgeschichten"

18:30

WIE ZIEHE ICH MICH AM BESTEN AN IN ERETZ ISRAEL? EIN VISUELLER ZUGANG ZU KLEIDUNG, MODE UND NATIONSBILDUNG 1880 BIS 1948 Vortrag von Dr. Svenja Bethke (University Leicester/Jerusalem), Moderation: Dr. des. Sonja Dickow. Gibt es so etwas wie jüdische Kleidung? Darf sich ein Sozialist ‚modisch’ anziehen oder nur funktional und uniform? Welche Rolle spielen Fotografien bei der Vermittlung dieser Vorstellungen?

weiter