4. Jüdische Filmtage Hamburg
25.06.24
Dienstag
19.00
Dr. Andreas Brämer

 

#NOVA, Dokumentation (52 Minuten).
Israel 2023.
Regie: Dan Pe’er

 

Dokumentation. Beim Outdoor-Festival NOVA im Süden Israels treffen sich jedes Jahr Tausende begeisterter Musikfans zum Feiern und Tanzen. Am 7. Oktober 2023 endete das friedliche Festival nahe der Grenze zum Gazastreifen in einer verheerenden Tragödie. Mehr als 300 Partygängerinnen und Partygänger wurden beim kaltblütigen Massaker der Hamas getötet, weitere 40 junge Menschen wurden entführt.
#NOVA zeichnet die erschütternden Gräueltaten durch Handyvideos und Sprachnachrichten von Festival-Besuchenden sowie Bodycam-Aufnahmen der Terroristen Minute für Minute nach. Mit viel Feingefühl greift Regisseur Dan Pe’er, der unzählige Bild- und Tondokumente gesammelt hat, nicht von außen in das Geschehen ein, sondern lässt die Chronologie der schrecklichen Ereignisse für sich sprechen.

Vorstellung mit vorausgehendem Gespräch mit dem Regisseur Dan Pe’er, moderiert von Dr. Julia Schumacher, Kuratorin am Haus des Dokumentarfilms Stuttgart.

 

Original mit englischen Untertiteln.

Trailer

Abaton Kino
Allendeplatz 3 /Ecke Grindelhof
D-20146 Hamburg

Tickets

 

In Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Hamburg